Transition Town Bielefeld

TTBI hat vier Stadteilgruppen, zwei Gemeinschaftsgärten, viele Repair Cafés und einige weitere lokale Projekte wie BISELA, das freie ‚Bielefeld sein Lastenrad‘ (2018).

Bitte informieren Sie sich aktuell auf unserer Homepage.

info@ttbielefeld.de
http://www.ttbielefeld.de

Mu Landscapes | Regenerative Garten- und Landschaftsgestaltung, Mediation für Renaturierungs- und Rewilding Prozesse, Feedback für Projekte

mu_new1

Meine Arbeit mit Mu Landscapes hat sich der Land Regeneration und ’natürlichen Landschaften‘ verschrieben.
Ich gestalte Gärten und Prozesse, die Biodiversität unterstützen und die die Wiederherstellung von gesunden, resilienten Ökosystemen begünstigen.

Natürliche Landschaften, wie ich sie verstehe, rufen das Gefühl einer bestimmten Art von Harmonie und Schönheit hervor; eine Art wilde, undefinierbare Ordnung.
Im Idealfall und mit der Zeit erwacht die ‚Seele‘ eines Ortes wieder zum Leben oder etabliert sich.
Das Wohlergehen des Menschen ist dann ein Nebeneffekt.

Mu ist ein Term, der im Zen Buddhismus benutzt wird, um ‚Leere‘ oder ‚das, was nicht erfasst werden kann‘ zu beschreiben.
So wie der Tänzer wissen muss, wie man im Tanz verschwindet, so muss der, der mit dem Land arbeitet, wissen wie man in der Landschaft verschwindet.

Meinem Empfinden nach ist es an der Zeit, konkretes Wissen und Techniken mit der Fähigkeit zu vereinen, offen und empfänglich zu bleiben für das, was das Land kommuniziert.
So gesehen, ist das Land mein Hauptklient bei Mu Landscapes.

Wenn Sie diese Vision zu schätzen wissen, und Sie das Gefühl haben, dass es als Garten, Wald oder Land Besitzer an der Zeit ist, vielmehr ein Ermöglicher der Gesundung und Regenerierung zu sein, dann ist Mu Landscapes vielleicht genau der richtige Ansprechpartner für Sie.

Ich arbeite auch als Vermittler zwischen land- oder forstwirtschaftlichen und ‚Rewilding‘ Interessen, und gebe Feedback für Projekte.

E-Mail: contact@mu-landscapes.com

Homepage: www.mu-landscapes.com

Art, Ecology & Education

Als Projekt ist ‚Art, Ecology & Education‚ beendet, bzw. es hat die Form geändert.

Lars Schmidt, Initiator AEE Project, www.naturalcircus.org

Hier gehts zu Bildern:
https://www.flickr.com/photos/artecologyeducation/sets/

‚Sustainability from the inside out‘

– Berlin / international-

Wie würde unser menschliches Bemühen und Handeln aussehen, wenn wir lernen würden, auf eine neue Art in der Welt zu sein?
Art, Ecology & Education trägt dazu bei, dass das ethisch-ökologische Bewusstsein unserer Gesellschaft wächst, und unterstützt den Paradigmenwechsel hin zu einem integrierten, ganzheitlichen Verständnis der Welt sowie einem ‚Erde-zentrierteren‘ Blickwinkel auf unsere Lebensweise.
Wir glauben, dass solch eine Entwicklung auf unserem Weg, nachhaltige Gemeinschaften zu bilden, wesentlich ist.

‚Art, Ecology & Education‘ sind Lars Schmidt und Martin Gemeinholzer.