Weidenhof – Erlebnisräume für Mensch und Tier

Der Weidenhof „Erlebnisräume für Mensch und Tier“ ist ein 5 ha großer landwirtschaftlicher Betrieb und liegt im wunderschönen Murgtal, welches zum Landkreis Rastatt gehört und auch von Baden-Baden aus gut zu erreichen ist. Derzeit leben vier Pferde, zwei Ziegen, drei Schafe, vier Kaninchen und zwei Katzen auf dem Hof.

Wir sind aktiv in den Bereichen:

  • Natur- und Umweltpädagogik
  • Vermittlung von permakulturellen Inhalten in Form von Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Achtsame Mensch-Tier Kontakte

Die landwirtschaftliche permakulturelle Nutzung des Geländes befindet sich derzeit im Aufbau. Eine Vielzahl an Grundstücksevaluierungen, einige permakulturelle Vorarbeiten und gesammelte Ideen zum Gesamtkonzept „Weidenhof“ liegen bereits vor.

An den Hof angegliedert ist der gemeinnützige Verein „Pferde bewegen Menschen e.V.“, der insbesondere Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen den heilsamen Umgang mit Tieren in der Natur näher bringen möchte.
Der Hof lebt von der Begegnung zwischen Mensch, Tier und Natur und möchte als ein Ort der achtsamen, respektvollen und interkulturellen Begegnung sinnhaft in die Gesellschaft wirken. Ziel ist es gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen in integrativen Gruppen unser „Barrierefreies Grünes Klassenzimmer“ sowie unseren „Lebensgarten“ nach permakuturellen Grundsätzen umzusetzen. Daher haben wir neben den fachlichen gärtnerischen Aktivitäten auch die Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen.

Projektideen, die wir zeitnah umsetzen möchten:

  • Begehbares und barrierefreies Hochbeet in Mandalaform oder Schlüssellochbeet, o.ä.
  • Waldgarten in Kombination mit grünem Klassenzimmer als Sinnesparcours und Erlebnisraum mit Klanggarten, Barfußpfad, Outdoorküche, Kräuterspirale, Komposttoilette und Insektenhotel
  • Bau eines Gewächshauses
  • Wildbienenprojekt
  • Permakulturgelände mit dem langfristigen Ziel der Selbstversorgung

Wir freuen uns sehr über fachlichen Austausch, Vernetzung und ehrenamtliche Mitarbeit in Form von Wwoofing, Workaway oder help-X.
Du fühlst dich von unserem Projekt angesprochen?
Dann nimm gerne Kontakt zu uns auf!

https://www.pferde-bewegen-menschen.com/galerie/

Weidenhof – Erlebnisräume für Mensch und Tier
Pferde bewegen Menschen e.V.
Hahnbachweg 51
76593 Gernsbach
Frauke Kess, Diplom-Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin, Reittherapeutin
E-Mail: info@pferde-bewegen-menschen.com
Homepage: www.pferde-bewegen-menschen.com
Telefon: +49 (0)7224-6425759

Naturnahe Gärten

Naturnahe Gärten – Permakultur – Fortbildung und Vorträge

Bioland-Zertifiziertes Planungsbüro für ökologische Grünraumkonzepte  Beratung/Planung/Projekte zur Um- und Neugestaltung von Außenbereichen aller Art unter Verwendung heimischer Wildpflanzen (gebietsheimische Flora) zur Erhaltung der Vielfalt unserer heimischen Fauna (Wildbienen, Solitärwesepen, Schmetterlinge und andere Insekten und Kleinstlebewesen). Immer nach den strengen Bioland-Richtlinien für naturnahe Planer! Teilweise in Kooperation mit Heinz-Sielmann-Stiftung, Bodensee- Stiftung, Naturgarten-Verein, Naturgarten-Akademie, Hof-Berggarten, Bioland- Gärtnerei Strickler, Syringa, Rieger-Hofmann, Arche Noah (A-Schiltern) u.v.m.

Im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit als Naturgartenplanerin biete ich interessierten Menschen berufsbegleitende Fortbildungen, individuell auf Ihre/Eure Bedürfnisse und Fragen abgestimmt und von mir privat organisiert.

Zeitweise ist es auch möglich bei mir zu WWOOFen – ein kleines Zimmer mit guter Schlafcouch und ein Duschbad in ökologisch gebauten, modernen Holzhaus sind gegeben. ACHTUNG: Haustiere vorhanden – keine tierhaarfreie Umgebung!

Ich biete Ihnen/Euch: Eine intensive Einführung in die Planung und Anlage von naturnahen Geländen aller Art, privater Naturgärten, Firmengelände sowie öffentliches Grün für Städte und Gemeinden, Wildblumenwiesen (Anlage, Ansaat und/oder Pflegeumstellung).
Erfahrungen im gärtnerischen Bereich (Gartenbau/Gartenpflege/Baumpflege) sind ebenso von Vorteil wie Grundlagen allgemeiner Pflanzenkenntnisse!

Sämtliche Praktika/Ausbildung gegen Mitarbeit im Referenzgarten und/oder Entgelt! Da ich bei der Wissensvermittlung im Rahmen Ihrer/Eurer Fortbildung sehr viel Zeit aufwende, kann ich diese Leistungen leider nicht gratis anbieten. Sie/Ihr könnt bei mir sehr kompakt und stets an Hand praktischer Beispiele erlernen, was man tun muss, damit bei uns heimische Wildpflanzen erfolgreich und auf Dauer, also wirklich nachhaltig, etabliert werden können.
Das hierzu benötigte Wissen ist sehr umfangreich!
Mitschriebe sind dringend anzuraten bzw. zwingend erforderlich!
Noch ein Tipp: Kamera mitbringen!
Es sind je nach Wissensstand jeweils mehrere TAGE für die Fortbildung einzuplanen!
Es werden unterschiedliche Projekte in Augenschein genommen, die jeweiligen Standortfaktoren analysiert und die Entwicklung und Pflege der Anlagen besprochen.

Außerdem informiere und berate ich über weiterführende Literatur – eine umfangreiche Bibliothek zur direkten Einsicht in viele aktuelle Werke zu den Themen „Naturgarten“, „Permakultur“, „Biologisch Bauen“/“Baubiologie“, „Naturschutz“, „heimische Flora“ und „Wildpflanzen“ steht Euch hier zur Verfügung. Ich empfehle und berate gerne auch zu möglichen weiterführenden Kursen und Praktika bei befreundeten Unternehmen (Bioland-Gärtnereien usw.) und möglichen Ausbildungen zu diesem Themenkreis.
Alles, was ich mache hat einen permakulturellen Hintergrund – es gibt hier keine Aufgabenbereiche, Projekte oder Planungen, wo nicht auch permakulturelle Aspekte (beispielsweise Möglichkeiten von Re- und Upcycling) einfließen! Je nach Größenordnung und Art der Planungen machen diese allerdings einen größeren oder kleineren
Schwerpunkt aus.

Hinweis: Ich selbst baue keine Trockenmauern und ähnliche, für unsere Tierwelt sinnvolle Strukturen, kann aber im Anschluss an entsprechend arbeitende Leute/Firmen vermitteln.
Gerne halte ich auch Vorträge für interessierte Gruppen oder stehe als Gastlehrerin auf Permakultur-Seminaren zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Projekten siehe Homepage.

Maria Stark
Naturgartenplanerin
Landschaftsökologin
Fachberater für Natur-Erlebnis-Räume

Firma
Naturnahe Gärten
Fachbetrieb für Naturnahes Grün – empfohlen von Bioland Planungsbüro für ökologische Grünraumkonzepte

Bombenbreite 32
88693 Deggenhausertal-Urnau

E-Mail: info@naturnahe-gaerten.biz

Homepage: www.naturnahe-gaerten.biz

Telefon: 07555 927265

Zabergäu-Naturgärten

Die Naturgärten sind Ausdruck des menschlichen Bedürfnisses, Nahrung zu bekommen, jedoch nicht mehr in die Natur einzugreifen als nötig. Dabei kommt Permakultur-Gedankengut zur Anwendung. Es wird experimentiert und ausprobiert. Für die möglichst weitgehende Selbstversorgung werden Gemüse, Obst und Beeren kultiviert, aber auch aus der Landschaft wird dazugesammelt. Auch startet gerade ein überregionales Permakulturprojekt. Ein mit hohen Trockenmauern terrassierter Extremstandort (heiß-trocken) soll begrünt werden, mit Exoten wie Feigen, Kiwi, Maulbeeren, Aprikosen sowie mediterranen Kräutern. Weitere Aktivitäten für Besucher sind: Biotope gestalten (Nisthilfen, Benjeshecken, Trockenmauern usw.), Tomaten ausgeizen, Schnecken von den Erdeeren ablenken … Wildholzmöbelbau, Philosophie, Sport, Rohkost und Wildkräuterwanderungen. Unser Lebensstil ist sehr einfach, ohne Fernseher, Kühlschrank und Tageszeitung. Nahe gelegene Badeseen laden zur Entspannung ein.

WWOOFen möglich.

Gerhard Arnold
Obere Kanalstr. 6
D-74363 Güglingen
Tel: +49 (0)7135 / 937595

Lebensraum-Garten Hohenfels

Der Lebensraum-Garten in Hohenfels-Liggersdorf ist eine naturnahe, ca. 8000 m² große Gartenanlage, gestaltet nach den Grundprinzipien der Permakultur, Geomantie und Feng-Shui, bietet dem Besucher eine Fülle beispielhafter Ideen und Umsetzungen.
Der Lebensraum-Garten ist ein vom Verein „Natur im Garten- Bodenseegärten e.V.“ zertifizierter Naturgarten,

  • der Raum für Vorträge, Seminare und Veranstaltungen zum Themenkreis „Kunst und Natur“ bietet
  • in dem ganzheitliches Denken und Handeln durch praktische Beispiele vermittelt wird
  • der ein Experimentierfeld für neue Ideen und Methoden im Gartenbau bietet (aktuell: Experimente mit Terra Preta)
  • der Erholung und Heilung unterstützt.

1998 begannen wir mit der Modellierung des Geländes (Sonnenfalle) und dem Anlegen einer Benjeshecke zur Verbesserung des Kleinklimas und Lebensraum für Insekten, Vögel und Kleintiere, sowie der Abmagerung von Teilflächen des Bodens für eine größere Artenvielfalt. Der Gemüsegarten ist als Mandalabeet angelegt, der Anbau erfolgt in Mischkultur und Fruchtwechsel. Eine Trockenmauer mit Hochbeet wurde errichtet. Die Bepflanzung mit Hochstammobstbäumen – robuste heimische Sorten – wurde erweitert. Große Wiesenflächen und ein verzweigtes Graswegenetz geben dem Garten seinen besonderen Charakter. Der Weidenpavillon, ein „Lebendbau“ mit Zeltdach, wurde gepflanzt und dient seitdem als Veranstaltungsraum.
Seit 2004 bieten wir von Mai bis September ein vielfältiges Sommerprogramm an, mit dem Ziel, unsere Mitmenschen anzuregen, sich für eine intakte Natur mit ihrer ursprünglichen Artenvielfalt einzusetzen. Eine Mitarbeit im Projekt während des Sommerprogramms ist willkommen.
Im Mai 2017 wurden wir 1. Preisträger des „Bodenseegärten-Preis 2017“ für Naturgärten in der Kategorie „Herausragendes, qualitativ hochwertiges Projekt rund ums umweltbewusste Gärtnern“.

Ursula Rehmann & Wolfgang Schrader
Röschberg 114
78355 Hohenfels
www.lebensraum-garten.net
Mail: lebensraum-garten@gmx.de
Tel. 97557-820808