Centro Tinku Escuela de Permacultura

Das Centro Tinku Escuela de Permacultura ist eine Erfahrung, die städtische Permakultur- und Übergangsbewegungsinitiativen in Quito auf einem von der Stadtverwaltung von Quito in Konzession an die Fundación Runakawsai zur Verfügung gestellten Grundstück umfasst. Dieser Raum dient als Zentrum für die Umsetzung des städtischen Permakultur-Designs und für die Zusammenkunft von Menschen, die daran interessiert sind, die Grundlagen der Permakultur zu erlernen, mit der Möglichkeit, ihr Wissen in praktischen, greifbaren Initiativen anzuwenden.

Das Centro Tinku Escuela de Permacultura bietet regelmäßig eine Vielzahl von Kursen an, bei denen die sieben Blütenblätter des Permakultur-Designs im Vordergrund stehen: Prinzipien des Permakultur-Designs; Bio-Konstruktion; begrünte Dächer und Terrassengärten; städtische Landwirtschaft; Gesundheit und spirituelles Wohlbefinden; Biodynamik; ethisches Wassermanagement; und Saatgutsparen. Aufgrund seines Charakters als öffentlicher Raum hat das Centro Tinku als Beispiel für eine Initiative für eine Übergangsstadt gedient.

Darüber hinaus verfügt das Centro Tinku Escuela de Permacultura über ein aktives Freiwilligen- und Mitgliedschaftsprogramm, das sowohl Einwohner Quitos als auch Ausländer anspricht, die daran interessiert sind, praktische Erfahrungen mit Permakultur-Design zu machen.

Unsere aktuelle Startnext Kampagne: https://www.startnext.com/permakulturgarten-tinku

Centro Tinku Escuela de Permacultura
José Valentín N27 y Martín de Utreras, Quito, Pichincha, EC
E-Mail: susimay@posteo.de
Homepage: https://www.facebook.com/centrotinku.escueladepermacultura
Telefon: +593 2 2568468

Die Mailadresse (susimay@posteo.de) ist für deutsche Anfragen. Der direkte Kontakt auf spanisch ist über die Facebookseite oder an die Mailadresse der Stiftung fundacion-runakawsai@hotmail.com möglich.