Vision – CSA und so in der östlichen Peripherie von Erfurt

13 Hektar Land sind verfügbar und werden derzeit leider zunehmend durch konventionelle Landwirtschaft abgewirtschaftet.

Nach meinem Permakultur-Designkurs 2013 ist die Vision erwachsen auf diesen 13 Hektar eine zukunftsfähige Landwirschaft zu erproben und aufzubauen. Dies betrifft meiner derzeitigen Vorstellung nach die Anbaumethoden, das Flächenmanagement und -design bis hin zu Vertriebs- und Finanzierungsstrukturen. Ein weiterer, wesentlicher Aspekt ist dadurch ein Projekt ins Leben zu rufen, bei dem die mitwirkenden Menschen eine sinnerfüllte und „artgerechte“ Betätigung finden, die sie hoffentlich zunehmend unabhängiger vom globalen Wirtschaftssystem macht.

Vielleicht entwickelt sich dadurch auch ein Netzwerk, in welchem alle möglichen Aspekte oder andere Projekte befördert werden, die zu einer zukunftsfähigen und menschengerechten (das derzeitige Defizit kann man gar nicht oft genug betonen) Lebensweise führen. Die Permakultur soll uns als ein Werkzeug nützen.

Hierfür möchte ich natürlich viele Wegbegleiter und Mitstreiter willkommen heißen, sich in welcher Art auch immer zu beteiligen: Träumer, Planer, Macher oder Feierer – Gärtner, Landwirt, Konsument oder schlicht Begeisterter. Nur als Gemeinschaft und für die Gemeinschaft wird etwas gedeihen können. Ich oder schon besser Wir freuen uns auf deinen Kontakt.

Derzeit ist das Land noch in der Verfügungsgewalt der konservativen Elterngeneration und an die lokale Agrargenossenschaft verpachtet. Auch wenn meine behutsame Vorarbeit schon eine gewisse Anhörungsbereitschaft erzeugt hat, ist am Anfang vor allem Aufklärung nötig und dann in kleinen Schritten …

Kontakt: 99098 Erfurt/Kerspleben

E-Mail: freeyourself (ät) riseup.net