Gärtnerei Schnelles Grünzeug

Seit 1998 betreibt der Gärtner und PK-Designer Olaf Schnelle eine Gärtnerei, die als eine der ersten in Europa professionell essbare Wildkräuter anbot. Ihm ist es gelungen mit diesem Angebot Zugang zur deutschsprachigen Top-Gastronomie zu erlangen.
Das Sortiment umfasst mittlerweile alles, was Aromen liefert: Hölzer, Würzkräuter, Gemüse, Blüten, Früchte, Baumlaub etc.. Es wird angebaut und wild gesammelt.
Der Anbau ist hochgradig intensiv auf einer relativ kleinen Fläche von ca. 5000 m² und beruht weitgehend auf einer Bodenkultivierung über Frischmulch.
Die Einrichtung und die Weiterentwicklung der Gärtnerei erfolgte und erfolgt immer strikt nach dem Low Budget- und Low-Tech-Prinzip.
Neue Tätigkeitsfelder werden erst im Kleinen erprobt und dann allmählich ausgebaut – zwischenzeitlich erhaltene Rückkopplungen fließen in die Ausbaustufen ein.
Seit 2015 wird neben der Gärtnerei eine Verarbeitungslinie errichtet, in der die Überschüsse der eigenen als auch die der benachbarten Bio-Gärtnereien verarbeitet werden. Die dabei verwendete Methode ist die der Milchsäure-Fermentation.

In der nächsten Ausbaustufe (2017 bis 2019) werden Hühner integriert und danach Rinder.

Leider sind unsere Wohnverhältnisse sehr begrenzt – Gelegenheiten für Praktika werden deswegen derzeit nicht angeboten – es sei denn, ihr findet eine Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe.
Praktika bis zu 3 Wochen begreife bitte als Workshop – sie sind nicht kostenlos.
Längerfristige Praktika müssen wir individuell besprechen.

Besichtigungen sind gegen Absprache möglich. Bitte keine spontanen Besuche – ich bin viel unterwegs.

Gärtnerei Schnelles Grünzeug
Olaf Schnelle
Dorow 9
18513 Grammendorf
Mecklenburg-Vorpommern
E-Mail: os@schnelles-gruenzeug.de
Homepage: www.schnelles-gruenzeug.de
Telefon: +49 157 71460965

 

Naturveiviser

Ein nachhaltiger Bergbauernhof angepasst an die Hochgebirgslandschaft und Kultur Norwegens. Naturschule, jagen, sammeln und pflanzen. Landschaftskunst und Kunst in der Natur zum Erleben mit allen Sinnen. Bewahren und lehren für die nächsten Generationen. Wir sprechen deutsch. Wir haben Bienen, Schlittenhunde, Schafe, Kräuter die in der Sub Arktis wachsen zusammen mit unseren Kindern und unserem Dorf. Wir brauchen ausschließlich Wasserkraft, Sonne und Holz als Energiequelle.

Naturveiviser
2880 Nord Torpa Norwegen
E-Mail: f2@f2.no
Homepage: www.naturveiviser.no
Telefon: +4795006567

Dancing tree farm / Corfu tree resort

Die DANCINGTREEFARM ist ein wildnisreservat mit eingegliedertem permakulturhof und künstlerklause. die dancingtreefarm liegt auf der insel korfu in griechenland in einem kleinen tal in strandnähe…

das WILDNISRESERVAT (corfu tree resort) entwickelt sich auf spendenbasis ähnlich wie beim wwf und dient als wildnisschule, sowie als ort der heilung und der spiritualität und bietet ein entsprechendes seminarprogramm.
der PERMAKULTURHOF wurde als csa gestartet und wird von den mitgliedern der gemeinschaft bewirtschaftet. er dient hauptsaechlich zur selbstversorgung sowie als ort für seminare und kulturelle veranstaltungen.
die KÜNSTLERKLAUSE ist eine urige waldlerhütte, die unterschiedlichen künstlern auf eine entsprechende bewerbung hin unentgeldlich zur verfügung gestellt wird. hier finden die kuenstlerinnen ruhe, inspiration mit der natur und die möglichkeit ihre werke anschliessend auszustellen bzw uraufzuführen…

unser traum ist die verbindung von SELBSTVERSORGUNG und SPIRITUALITÄT. wir bieten unseren gästen diesbezüglich ein rahmenprogramm mit unterschiedlichen workshops und seminaren. zentrale themen sind: permakultur, selbstversorgung, kunst, nature healing, baumheilkunde, tree qi gong, yoga in der natur, wildnisschule und schamanismus…

wir sind seit drei jahren in der UMSTELLUNG auf PERMAKULTUR: wir lernen und studieren in unserem naturgewachsenen wald aus zypressen, oliven, eichen, mastix, myrte, erdbeerbaum und verschiedenen heilpflanzen und wildkräutern. das erlernte wissen wenden wir in unserem waldgarten mit obstbäumen, wein, stauden, gemüse, kräutern und süsskartoffeln an. wir verwenden nur sortenreine pflanzen, sowie viele alte sorten oder sogar wildformen, um eine entsprechende saatgutgewinnung möglich zu machen und die durchsetzungskraft der pflanzen zu bewahren… ausserdem sind der geschmack und die heilwirkung bei diesen pflanzensorten wesentlich intensiver als bei den meisten modernen züchtungen…

wir träumen von einer GEMEINSCHAFT von LEBENSKÜNSTLERN, die freude daran haben ökologisch zu bauen und zu wirtschaften, die lust haben ackerbau und viehwirtschaft zu treiben, die spass am traditionellen handwerk haben und die es geniessen zu musizieren, zu malen, zu bildhauern und zu dichten… und zuguterletzt auch immer genug zeit finden zum essen, tanzen und feiern…

ANMERKUNGEN:
bei uns wird nicht geraucht, es gibt keine drogen, keinen zucker und keine milchprodukte… die dancingtreefarm ist handyfreie zone… wir benutzen nur komposttoilletten… unser urin wird mit dem duschwasser vemischt und als dünger verwendet… rohkost ist eines unserer ideale, das wir aber nicht alle gleichermassen verfolgen… wir schlachten selbst und essen gerne fleisch…
vegetarierinnen werden auf den gemueseacker verbannt…:-)

wir sind politisch aktiv und kämpfen für unsere ziele…
(vgl bots: was wollen wir trinken sieben tage lang…)

wer sich für ein praktikum auf der dancingtreefarm interessiert findet hier infos:
www.oekojobs.de/de/stelle/mithilfe_im_gemuesegarten_und_bei_den_tieren/

VIDEOS:
dancingtreefarm shamanism: <https://youtu.be/4aj9IFUZ6k4>
dancingtreefarm permaculture corfu: <https://youtu.be/G2yVuabs32A>
weitere videos zu den schamanischen gesängen von derek findet ihr unter dem stichwort: <chanting tree> bei youtube…

CHAIRETISMATA aus korfu (gruesse der lebensfreude) von:
derek, ramon, zacharoula, pia, kerry forides (schueler von geoff lawton) u. a.

dancingtreefarm
derek
po-box 864
GR – 49081 Kavvadades
Corfu / Greece
E-Mail: derek@dancingtreefarm.org
Homepage: www.dancingtreefarm.org
Telefon: 0030-26630-52128

 

Auer Garden

Au in der Hallertau (1h nördlich München)
Kleine Lebensgemeinschaft, die solidarische Landwirtschaft betreibt mit aktuell vierzig Mitgliedern. Anbau von Gemüse zwischen Apfelbaumreihen.
Leben in Jurten und altes Bauernhaus.
Workshops zu Themen: Ernährung, Jurtenbau, Permakultur
Was wir selber machen: Natursauerteigbrot, Wildkräuter- Spezialitäten, Tees, Heilsalben…

Mithilfe ist willkommen!

auergarden[at]movieation.net

 

Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg

 

PaLS-Logo-web

Der Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg (PaLS) gGmbH ist angewendete Permakultur auf einem 8 ha großen Gelände bestehend aus Wald, Wildkäutergarten, Obst- und Gemüseanbau, Gemeinschaftsgärten, Kleinbiotopen und einem Lernraum für Kinder.

Geschäftsführer: Dipl. Ing. agr Michael Worseg
Gesellschafter: Prof. Declan Kennedy Lebensgarten Steyerberg e.V.
Ginsterweg 3
31595 Steyerberg

Telefon: +49 5764 942396
E-Mail: worseg@permakulturpark.de
Homepage: http://www.permakulturpark.de

Permakulturreich

Ort des Geschehens: Der Ortsteil Caputh (Gemeinde Schwielowsee), welcher sich in der Nähe von Potsdam befindet. Von drei Seen umgeben wird er vor allem noch von sandigen Kiefernwäldern gesäumt. Der Tourismus hält schon lange Einzug und ist vor allem im Sommer stark ausgeprägt. Da kann man Wassersportarten frönen und mit dem Fahrrad Vieles erkunden.

Seit Ende 2013 befinden sich Jens und Sylvia auf dem Grundstück mit etwa 1100 m² Grünfläche plus 170 ² Wohn- und Nutzfläche.
Sie haben sogleich die Ärmel hochgekrempelt und angefangen den bisher konventionell geführten Garten mit viel Rasen und immergrünen Sträuchern in die so oft zitierte „essbare Landschaft“ zu verwandeln. Auch das ältere Bauernhaus wird mehr und mehr permakulturgerecht gestaltet.
Was kann man von ihnen lernen? Sylvia beschäftigt sich vor allem mit Pilzen. Unter www.pilzreich.de könnt ihr mehr über ihre Arbeit erfahren. Sie kann aber auch viel über einfaches und effizientes Gärtnern berichten. Auch essbare Wildpflanzen findet sie spannend. Jens forscht über Oberflächenprozesse der Erde (er kennt sich sehr gut mit Gebirgsflüssen aus) und liebt die Musik. Yoga verbindet die beiden.
Wir sind daran interessiert uns mit Gleichgesinnten aus nah und fern auszutauschen.

Wir freuen uns auf Kontakt via email: sylvia.hutter@gmail.com
oder skype: sylvia.hutter

Mienbacher Waldgarten

Der Mienbacher Waldgarten ist ein permakultureller Lehr- und Schaugarten im Herzen Niederbayerns. Er beinhaltet die Selbstversorger-Akademie, eine Nutztier-Arche und eine kleine Kräuter- und Wildblumengärtnerei. Der Mienbacher Waldgarten wird seit 2010 von Hannelore Zech nach den Regeln der Permakultur als essbare Landschaft bewirtschaftet und ständig weiter ausgebaut. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Wirtschaften mit der Natur und artgemäßer Nutztierhaltung. Die Pflanzenvielfalt wird ständig weiter ausgebaut und die Nutzbarkeit von Kulturpflanzen, Wildkräutern, Wildobst und Wildgemüse gerne weitergegeben. Der Garten kann innerhalb von Führungen besucht werden.

Hannelore Zech
Postadresse: Ashöcking 2, 94405 Landau
Gartenadresse: Mienbacher Waldgarten/Selbstversorger-Akademie
Maurerstraße
94419 Mienbach bei Reisbach

E-Mail: hanne@mienbacher-waldgarten.de

Homepage: www.mienbacher-waldgarten.de

Telefon: 09951/603434

Café Botanico

Das Café Botanico Berlin ist eine einzigartige Kooperation zwischen traditioneller italienischer Küche und Konditoreikunst und modernen Konzepten städtischer Landwirtschaft, Selbstversorgung und Ernährungssouveränität. Das Café bringt diese Ansätze mit handwerklichen Methoden auf den Tisch: Erlesenes wie im Feinschmeckerlokal, Traditionelles wie von der Großmutter, Gesundes wie im Bioladen und Frisches wie von einem Waldspaziergang.

Die biologische Gärtnerei des Café Botanico wurde 2012 in einer ehemaligen, seit vielen Jahren verwilderten Kleingartenanlage in einem Neuköllner Hinterhof errichtet.

Auf 1000 Quadratmetern werden alte Gemüsesorten, Obst und Wildpflanzen in naturnahem Anbau nach dem Vorbild der Permakultur kultiviert. Eine Bio-Zertifizierung des Anbauverbands Verbund Ökohöfe Nordost liegt seit Herbst 2012 vor. Der Boden wurde auf Schadstoffe und Schwermetalle untersucht und ist für den Anbau von Nahrungsmitteln geeignet.

In kleinbäuerlicher Tradition ist die Gärtnerei zunächst für die Selbstversorgung der Familie gedacht, versorgt aber seit August 2013 das direkt zur Gärtnerei gehörende Café mit erntefrischen Produkten.

Der Betrieb kommt ohne Subventionen, Fördermittel und Bankkredite aus und finanziert sich allein über die Zubereitung und den Verkauf der Erzeugnisse durch die Gastronomie.

Wir bieten immer sonntags um 15:00 eine kostenlose Führung an.

Martin Höfft
Richardstr. 100
12043 Berlin
Telefon 0151 12251320
E-Mail: info@cafe-botanico.de
www.cafe-botanico.de

Zum Kräuterberg

Permakulturelle Projekte in Westsachsen. Kräuterschaugarten- und führungen.

Anlegen von Hochbeeten, Hügelbeeten, Mulch, Terra Preta und effektive Mikroorganismen. Wir bieten Kräuterkurse und Kurse zur Permakulturausbildung.
Vernetzung mit Höfen in der Region. Warentausch oder regionale Geldstrukturen.
Spezielle Kinderkurse rund um Kräuter, Wildpflanzen, biologische, gesunde Ernährung, Wildnisführungen, Abenteuerwald.

Zum Kräuterberg
Dietmar Schmidl
Schieferberg 4
09350 Lichtenstein / Sachsen

E-Mail: dietmar-schmidl@t-online.de

Homepage: http://www.zum-kräuterberg.de

Telefon: 037204942985

Permakulturgarten für das vegane Restaurant ”das kleine Grüne”

Vegane Selbstversorgung für unser Restaurant

Mein Sohn und ich legen in unserem Garten eine Permakultur an. Die Ernte ist für uns und unser veganes Restaurant gedacht. Bei uns wird nicht mehr gemäht und die Wege sind mit Rindenmulch belegt und durch kurze Äste begrenzt. Wir hoffen dieses Jahr auf eine reiche 1. Ernte.

Susanne und Manuel Pardigon
Hauptstr. 37
25764 Süderdeich
Tel. 04833 425084
susanne.pardigon@gmx.de
energiefree@web.de
www.susannepardigon.de