Essbare Stadt Borken

Wir (eine kleine Gemeinschaft von aktiven (12) und passiven (20) Mitgliedern haben angefangen auf zwei Flächen Permakultur in Form von Nahrungsmittelanbau zu betreiben.
Gemeinschaftliches Gärtnern zusammen mit der Natur ist unsere Philosopie für mehr Ruhe, Entspannung und Besinnung.
Eine Mitgliedschaft bzw. Beiritt in den Verein ist keine Pflicht. Wer Mitglied werden möchte, spendet als Beitrag 1 € pro Monat für den Verein, der das Geld für weitere Projekte sammelt. Wir sind auch nur ein Verein, um offiziell Spenden erhalten zu dürfen und somit das Umweltprojekt (anfangs) aufzubauen.

Trotz eines sehr nassen Frühjahrs und Sommers erzielen wir dieses Jahr 2016 durch Permakultur Höchsterträge und erfreuen uns an sehr gesunden Pflanzen (außer bei den Kartoffeln, die sind durch den Regen eingegangen).
Dieses Jahr haben wir, vermutlich aufgrund der vielen Marienkäfer, auch keine Probleme mehr mit Blattläusen an Bohnen.

Wir lernen jeden Tag etwas neues dazu und erfreuen uns an dem, was die Natur für uns bereithält. Mitten in der Stadt Borken wuchert nun unser „Dschungel“ voller Leben und leckerer Früchte. Es ist ein kleines Paradies, wenn man es erkennt und weiß, wie wertvoll es ist.

Daniel Bergforth
Ant Kruse Bömken 2
46325 Borken

E-Mail: info@essbare-stadt-borken.de

Homepage: www.essbare-stadt-borken.de

 

Naturfreundeskreis-Verein für naturnahe Lebensweise e.V.

S_lzefee-02Die menschliche Natur erblüht auf verschiedenen Ebenen: Die Seele liebt Innigkeit und Herzenswärme, der Geist findet Erfüllung in tiefer Erkenntnis, unsere Hände in kreativem Tun und unser Körper offenbart seine Schönheit in lichtdurchfluteter natürlicher Präsenz. Wir leben ein wundervoll einfaches Leben in Gesundheit und Würde im Einklang mit der Natur. Unser Leben widmen wir dem Schutz, dem Lernen von Mutter Erde und Ihren Kindern für ein selbstbestimmtes, naturnahes und weitgehend autarkes Leben auf dem Land. In unserem Haus, in unseren Herzen brennt ein Feuer, das uns und unsere Speisen durchwärmt. Kommt und wärmt Euch bei uns auf, helft uns Lebensfunken weiterzugeben.

Ziele unseres Vereins sind die Erzeugung permanatürlicher, gesunder Lebensmittel, Wiederbelebung natürlicher Bauweisen und naturnahen Handwerks. Wir lernen gemeinsam mit der Natur, geben unser Wissen weiter, fördern Aktionen der Selbsthilfe und Vernetzung. Hier auf einem Landstrich fruchbarster Erde freuen sich zahlreiche Höfe darauf, wiederbelebt zu werden. Der grüne Gürtel, der ehemalige Grenzstreifen zwischen Sachsen Anhalt und Niedersachsen, bietet wundervolle Wälder und Wiesen, ein gutes Stück Land für Menschen, die bereit sind anzupacken, kreativ und selbstbestimmt ihr Leben zu gestalten. Für wirklich ganz kleines Geld können hier noch Höfe bewirtschaftet und echte Perspektiven geschaffen werden. Kommt raus auf’s Land, laßt uns dieses wundervolle Stück Erde gemeinsam erhalten, es belohnt Euch mit Weite, Gesundheit, Stärke und Glückseeligkeit tief in Eurem Sein.
Wir freuen uns über Austausch mit Gleichgesinnten, tatkräftige Unterstützung beim Ausbau unseres Hofes und Aufbau des Vereins.

Naturfreundeskreis – Verein für naturnahe Lebensweise e.V.
Michaela und Torsten Kühnel
Mittelstraße 9
39343 Klein Bartensleben

Tel.: 039050- 97168

E-Mail: post@naturfreundeskreis.de

www.naturfreundeskreis.de