OlaMeer Olivenöl Miniproduktion

IMG_2104 IMG_2146

IMG_2165

Wir (Paola und Mark) haben ein kleines Stück Land (0,5 ha) in der Nähe von Ostuni (Brindisi) gekauft, um dort unsere Interessen in Bezug auf Gemeinschaftsleben, Selbstversorgung und Spiritualität weiter vertiefen zu können. Wir haben beide lange in Großstädten (Berlin, Rom) gelebt und sind nach wie vor in vielerlei Hinsicht mit diesem Leben verbunden, versuchen aber so viel Zeit wie möglich in der Campagna von Apulien zu verbringen. Durch die Präsenz von verschiedenen Kulturprojekten (Tanz: Casinasettarte und Theater: La Luna nel Pozzo) sind wir beide zufällig und natürlich an diesen Ort geraten und haben uns jetzt wirklich für diesen Ort entschieden.

In den letzten zwei Jahren sind wir tief eingestiegen in die Permakultur-Welt Italiens und haben insgesamt drei 12 Tageskurse mitgemacht (als Helfer und als Teilnehmer). Hierbei haben wir vor allem mit Saviana Parodi und Luciano Furcas zusammengearbeitet. Wir würden gerne weiter in diese Richtung gehen: perspektivisch einen Waldgarten anlegen in diesem mediterranen Klima auf 360 m Höhe.

Im kommenden Jahr 2014 werden wir vom 22. Juni bis zum 2. Juli einen 12 Tageskurs in unserem Olivenhain hosten. Hierfür wollen wir die Minimalinfrastruktur aufbauen und suchen dafür Helfer: Outdoor Küche, Solardusche, Windpumpe, Trockentoilette… Freue mich über jede Anfrage und beantworte gerne im Detail Fragen.

 

Hier noch der Text für unser Olivenöl:

Olio OlaMeer – Natives Olivenöl Extra (Olio Extra Vergine di Oliva)
Nach drei Jahren in Italien und zwei Olivenernten bei befreundeten Kulturprojekten in Apulien haben wir uns entschieden einen kleinen Olivenhain mit 78 Bäumen in der Valle d’Itria zu kaufen um dort eine Mini-Produktion mit hoher Qualität zu starten. Die Bäume sind vor 24 Jahren gepflanzt und zu 80 % von der Sorte Leccino. Das Grundstück wurde nie mit Herbiziden gespritzt.
Die Ernte wurde vom 20. Oktober bis zum 20. November auf traditionelle Art per Hand mit kleinen Rechen und mit Netzen unter den Bäumen durchgeführt. Zusätzlich haben wir einen batteriebetriebenen Schüttler für die hohen Bereiche der Bäume benutzt. Die Oliven hatten also niemals Bodenkontakt, so konnte eine eventuelle Verschmutzung und Fermentation durch Bakterien minimiert werden. Jeden Abend haben wir die Oliven in 15 kg Kisten direkt zur Mühle gebracht wo sie entweder sofort oder am nächsten Morgen bei einer Temperatur unter 27° kaltgepresst wurden. Wir haben das ”Continua”-Verfahren gewählt, weil hier die Oxidation des Öls minimiert ist und weil das Öl so nicht in Kontakt mit Plastikfiltern kommt (im Vergleich zum alten Verfahren der Presse). Der Fettsäuregehalt liegt bei 0,2 %, damit ist das Öl von der Qualität ‚Extra Vergine‘.
Wir nehmen Teil an einer Autozertifizierung durch das Comitato ”Liberi dai Veleni”.

Mit sonnigen Grüßen. Paola und Mark

Mark Meer / La Luna nel Pozzo
Contrada Foragno s.n.
72017 Ostuni (BR)
Italia

E-Mail: markspost@gmx.de

Telefon: 0039 366 2847493

Zabergäu-Naturgärten

Die Naturgärten sind Ausdruck des menschlichen Bedürfnisses, Nahrung zu bekommen, jedoch nicht mehr in die Natur einzugreifen als nötig. Dabei kommt Permakultur-Gedankengut zur Anwendung. Es wird experimentiert und ausprobiert. Für die möglichst weitgehende Selbstversorgung werden Gemüse, Obst und Beeren kultiviert, aber auch aus der Landschaft wird dazugesammelt. Auch startet gerade ein überregionales Permakulturprojekt. Ein mit hohen Trockenmauern terrassierter Extremstandort (heiß-trocken) soll begrünt werden, mit Exoten wie Feigen, Kiwi, Maulbeeren, Aprikosen sowie mediterranen Kräutern. Weitere Aktivitäten für Besucher sind: Biotope gestalten (Nisthilfen, Benjeshecken, Trockenmauern usw.), Tomaten ausgeizen, Schnecken von den Erdeeren ablenken … Wildholzmöbelbau, Philosophie, Sport, Rohkost und Wildkräuterwanderungen. Unser Lebensstil ist sehr einfach, ohne Fernseher, Kühlschrank und Tageszeitung. Nahe gelegene Badeseen laden zur Entspannung ein.

WWOOFen möglich.

Gerhard Arnold
Obere Kanalstr. 6
D-74363 Güglingen
Tel: +49 (0)7135 / 937595