Patenschaftsgelände Hürth Gleuel

Ein kleines Gelände zum veranschaulichen praktischer Naturschutzmethoden in der Stadt (Randlage / Suburbaner Raum) mit einer kleinen Streuobstwiese, ein paar Wildkräutern und experimentellem Eigenanbau von Gemüse und Salat.
Wir sind Teil des „BUND“ aber eigenständig, selbstorganisiert. Bei uns herrscht kein Mitgliedszwang.
Wer Interesse am Mitmachen (nach freier Vereinbarungsmöglichkeit) in Sachen kleingartenbaulicher Nutzung oder auch sonst noch Interesse am Umweltschutz und engagierter Kooperation hat meldet sich bitte per Email. Es wird dann ein Termin zum kennenlernen vereinbart.
Wir suchen immer Ehrenamtliche zur Pflege und Betreuung des Geländes.
Am besten mit Wohnort in Hürth, Frechen oder Köln.
Alles Weitere, nächste Termine, etc., siehe Homepage unserer Ini.
Danke.

E-Mail: patenschaftsgelaende@ymail.com

Website: www.patenschaftsgelaende.de.ms

Kontaktname und Kontaktadresse:
Patenschaftsgelände der BUNDjugend Hürth Gleuel –
BUNDjugend Projektwerkstatt Hürth (www.bjpwh.de.ms)

Paradiesplatz – ökologisch soziales Permakulturprojekt

baum logo

80 km südwestlich von Berlin, inmitten des Dreiecks Berlin-Leipzig-Magdeburg in der wunderschönen Naturlandschaft des Hohen Flämings, Bahnhof ist Bad Belzig an der Strecke Berlin-Dessau.

  • am Rande von Bad Belzig mitten im Wald gelegen, ein Ort, um sich in der Fülle der Natur selber zu spüren, seine Talente kennen zu lernen und zu verwirklichen (Zone „00“)
  • eine entstehende „essbare Landschaft“, ein Verwirklichungsort für Künstler und Handwerker, Veranstaltungsort, Ritualplatz für Jahreszeitenfeste
  • Natur-Erlebnis-Platz für Kinder & Erwachsene, mit Schafen – Heidschnucken
  • Lebensraum für viele Wildtiere, ein Erholungsort- & Findungsort für Menschen
  • entstehender Waldhain: Mischwald mit Platz für Menschen, Tiere, Gnome, Feen und den verschiedensten Bäumen, Pflanzen & Pilzen
  • „Heilungsort“ um wieder zu seinen eigenen Wurzeln zu finden, seine Lebensthemen/-probleme/-krisen gewinnbringend für sich zu nutzen
  • einer sturmgeprägten Friedens-Linde für die Versöhnung
  • ein Experimentierfeld für alternative, ökologische Bau- und Lebensformen
  • Umbau des Forstes in einen naturgemäßen Mischwald
  • Streuobstwiese, Kräuterspirale, Walnusshain
  • Second-Hand-Lager
  • Leben in alternativen Bauformen
  • Betriebssitz von LebensLust – Genuss und Gesundheit aus der Fülle der Natur (naturgemäßer Land- & Waldwirtschaftsbetrieb), leckere unbelastete Naturnahrung: Früchte, Kräuter, Pilze, … sowie Bau- und Brennholz
  • Betriebshof der Belziger Baumpflege & von Belziger-Haushaltsauflösungen 
  • Initiator und Hüter des Nichtraucher-Platzes: Thomas Beutler

WWOOFen und sich selber finden möglich, ebenso zeitweise mitleben:
Landwirtschaft, Lebensmittelproduktion, Aquakultur, Wald, Permakultur, ökologische bauen, Baumpflege, Schafhaltung, Baumschule, Streuobstwiese, Vermarktung der Produkte, Mithilfe beim Aufbau von Internetpräsenzen, …

Produktpalette:
getrocknete Pflanzen für Tees und Gewürze, Sirups, Fruchtmuse, Fruchtaufstriche, Fruchtsäfte, getrocknete Pilze, Flämingoliven, Studentenfutter, getrocknete Früchte & Nüsse, Brennholz, Zaunpfähle, Ritualhölzer uvm.

Baumpflege, Entrümpelung und Secondhand-Lager mit Möbeln, Hausrat etc.
„100 Prozent“ oder „Reise ins magische Ich“ (www.magisches-ich.de): Begleitung bei der Findung und in die Weltbringung deiner wahrhaftigen Person, also die Zone „00“.

Paradiesplatz, Thomas Beutler
Waldsiedlung 10
D-14806 Bad Belzig
eMail: paradiesplatz@web.de
Tel: 033841/38037-2, Handy: 0151/61649710

von oben  Schaustellerwagen(Winter)