Permakultur in Pinneberg

Im November 2011 haben Maik Brendemühl, Maren Tomke Julius, Hermann Paulenz, Enrico Rosenkranz und Frank Wolf ein 3000m² großes Gartenstück auf der Grenze zwischen Pinneberg und Prisdorf gepachtet. Der Garten verfügte von Anfang an über 50 produktive Obst- und Nußbäume sowie Beerensträucher. Mittlerweile ist die Gemeinschaft der Aktiven auf mehr als zehn angestiegen. Wir haben einen alten Kompost in eine Komposttoilette umgebaut, einen Brunnen per EMAS-Technik wieder aufleben lassen, Mandalabeete und Wasserversorgungssystem entworfen und z.T. bereits gebaut. Wir bauen Pilze, Gemüse, Getreide und Obst an, halten Bienen und veranstalten von Zeit zu Zeit Feste, Seminare oder treffen uns einfach zum Kochen auf selbstgebauten Rocket-Stove.
Bald soll es einen Lehmofen, ein größeres Teichsystem und weitere Elemente geben. Es gibt noch immer Raum für neue Teilnehmer. Kommt einfach einmal vorbei! Schreibt uns dazu entweder einen Kommentar auf der Seite „Besuchen“ der Homepage oder wartet auf konkrete Terminangaben dort.

E-Mail: genughaben@yahoo.de

Website: http://permapi.wordpress.com/

Kontaktname und Kontaktadresse:
Der Garten liegt 10 Minuten zu Fuß vom Bahnhof Prisdorf (HVV Großbereich). Er ist leicht an der großen “1984″ am Tor zu erkennen.