Gut Erdenpfad

Seit 2007 wird auf dem Gelände der ehemaligen Territorialabtei ein Selbstversorgerhof nach Permakulturrichtlinien geschaffen.
Aus dem etwa 3000 qm großen Pfarrgarten wurde ein Waldgarten mit großer Sonnenfalle, Hügelbeeten und 40 qm erdgedeckten Gewächshaus mit „Geflügelheizung“. Die Bewässerung erfolgt über den Fluß Weida, welcher das Grundstück teilt.
Auf einem etwa 3000 qm großen Südhang wurde eine Streuobstwiese mit alten regionalen Obstsorten neu angelegt, welche mit Ouessantschafen gepflegt wird. Benjeshecken ersetzen ehemalige Zäune.
Überschwemmungsgebiete bleiben unberührt bzw. dienen als Gänse-/Wildentenweide. Weitere Flächen wurden angepachtet und werden nur zur Hälfte bewirtschaftet, Dichte Hecken und Gehölze bleiben so natürlich bewahrt.
Zur Heugewinnung legen wir Wildblumenwiesen an, welche nur 1x im Spätsommer gemäht werden.
Wir lernen immer wieder dazu und geben unser Wissen gern weiter.

E-Mail:
gut-erdenpfad@web.de

Website:
www.gut-erdenpfad.de

Kontaktname und Kontaktadresse:
Gut Erdenpfad
Döhlen 9
07950 Göhren-Döhlen