Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg

PaLS-Logo-web

Der Permakulturpark am Lebensgarten Steyerberg (PaLS) ist angewendete Permakultur auf einem 8 ha großen Gelände bestehend aus Wald, Wildkräutergarten, Obst- und Gemüseanbau (BIOkiste, BIOstand), Gemeinschaftsgärten, Kleinbiotopen, Lernräumen für Kinder & Erwachsene sowie einem Institut für soziale Permakultur.
Der seit 2009 bestehende Permakulturpark hat sich im Dezember 2013 in eine gemeinnützige GmbH umgewandelt.

In der PaLS gGmbH wird Permakutlur als Lebensphilosophie gelebt.
Permakultur zeigt dort die Verwirklichung eines Lebens in nachhaltiger Fülle.

Das Projekt steht Interessierten auch zur Mitarbeit offen.

Geschäftsführer: Prof. Declan Kennedy, Andree Schinke, Heidi Winkler
Gesellschafter: Prof. Declan Kennedy & Lebensgarten Steyerberg e.V.
Ginsterweg 3
31595 Steyerberg

Telefon: +49 5764 942396
E-Mail: office@permakulturpark.de
Homepage: permakulturpark.de

 

Hansen-Werke

548969_184484771724570_123299_n

Die Hansen-Werke als vielseitiger Träger für alternatives Arbeiten und Leben.
Stellt euch vor es gibt einen Ort, an dem man die Rahmenbedingungen für sein Wirken und Schaffen noch einmal neu erfinden kann. Einen zwanglosen Raum, um sein Herzensprojekt zu verwirklichen, Ideen auszutauschen, Netzwerke und Kooperationen entstehen zu lassen und andere Lebens- und Arbeitsweisen zu erproben.
In der Gemeinde Lengede liegt die ehemalige Kreidefabrik Hansen-Werke. Das Gelände umfasst ca. 86.000 m² von denen rund 20.000 m² gewerblich und landwirtschaftlich genutzt werden können. Auf dem vielseitigen Areal liegen die Produktions- und Lagerhallen der Fabrik, die nach und nach in Werkstätten, Produktions-, Veranstaltungs- und Ausstellungsflächen umgewandelt werden. Es gibt Wohnhäuser die ausgebaut, Garten- und Ackerflächen die bestellt werden wollen sowie ein wunderschönes Naturschutzgebiet.
Dieser Ort ist ein bisschen wie eine Schiffsüberfahrt oder die See selbst. Mal malerisch und traumhaft, mal wild und ungestüm. In jedem Falle echt und ungefiltert.
Hansen-Werke ist NICHT exklusiv, sondern steht prinzipiell JEDEM offen! Hier erwartet euch keine abgehobene Hippie-Kommune, sondern eine bunte Mischung aus Handwerkern, Künstlern, Ideenvätern und -müttern und Otto-Normalverbrauchern, die nicht mehr normal verbrauchen wollen.
Du hast begriffen, dass dieser wunderschöne Planet uns unglaubliche Voraussetzungen für kreatives Schaffen bietet? Du willst vielleicht handwerklich oder künstlerisch arbeiten, planst eine innovative Veranstaltung, willst unsere geballte Windkraft für dein Energieprojekt nutzen, brauchst Produktionsfläche für deine Schnapsbrennerei oder Messerschmiede, willst historische Handwerkstechniken erhalten, würdest gern deine Lieblings-Heilkräuter selbst anbauen und verarbeiten – vielleicht einen Workshop dazu abhalten, möchtest Fotos in Industrieidylle oder im Naturparadies schießen oder einfach Inspiration aus dem Treiben und den Energien vor Ort ziehen….
Erzähl uns von deiner Idee, glaub daran und pack es an!

Am Kalkbruch 1a
38268 Lengede

Initiator: Levi Lewandowski

E-Mail: info@hansenwerke.net
Homepage: http://hansenwerke.net
https://www.facebook.com/pages/Projekt-Hansen-Werke/624118690991685

Telefon: 01525/3877652

 

PermaKulturRaum

Wir sind ein experimentelles Gemeinschaftsprojekt mit dem Ziel einen naturnahen, vielschichtigen und vielseitigen Lebensraum zu schaffen, der sich selbst erhält. So steht der Begriff Permakultur für eine Kultur der Vielfalt wie die Natur sie vorlebt. Pflanze, Mensch und Tier sollen in einem harmonischen Lebensraum zusammenleben. Ein Element in diesem Lebensraum erfüllt mehrere Funktionen und jede Funktion soll von mehreren Elementen erfüllt sein.

Seit Mai 2011 ist der alte Pflanzgarten der Universität Göttingen ein Experimentierraum für Permakultur. Jeweils im Sommersemester wird über die Universität ein Kurs zur Permakultur hier angeboten und über das Jahr wird der PermaKulturRaum von Studierenden betreut. Der Garten steht allen interessierten Personen offen. Weitere Informationen gibt es auf unser eigenen Internetseite.

„Alter Pflanzgarten“
Otto-Hahn-Strasse, Göttingen

E-Mail: alterpflanzgarten@permakulturraum.de
Homepage: http://permakulturraum.de

Allmende – utopischer Waldgarten

Hier entsteht seit ’99 ein Waldgartengelände, auf dem verschiedene Pflanzen und Methoden exemplarisch getestet werden. Das Augenmerk liegt auf der Eignung für Subsistenz ohne großartige Hilfsmittel, d.h. die Ergebnisse sollen auch unter veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen anwendbar sein. Wir arbeiten vegan.
Es gibt umfängliche Möglichkeiten für Praktika verschiedener Länge, auch im Rahmen eines FÖJ.

Allmende e.V.
Artilleriestr.6
D-27283 Verden
http://allmende.bplaced.net/
allmendeperma @ web.de

Institut für Partizipatives Gestalten / IPG

Das IPG begleitet Gestaltungsprozesse jeder Art. Es wurde von zwei erfahrenen Permakultur-Designern ins Leben gerufen und unterstützt Gestaltung als Kokreativen Prozess zwischen Gestalter und zu Gestaltendem.
Dieser integrierende, holistische Ansatz stammt aus der Erkenntnis, dass wir, die Art und Weise wie wir gestalten und das Gestaltete selbst, untrennbar miteinander verbunden sind und wechselseitigen Einfluss ausüben.

Institut für Partizipatives Gestalten
Moltkestraße 6a
26122 Oldenburg
0441 – 99 84 89 50

JugendUmweltPark Braunschweig

Der JUP ist ein Projekt des ökoscouts e. V., das seit Frühjahr 1993 auf einer Fläche von fast 2.500 Quadratmetern existiert. Uns liegt die Jugendumweltbildung besonders am Herzen. Wir richten uns nach den Grundsätzen der Permakultur und verstehen dies nicht nur als eine Form des ökologischen Gemüseanbaus, sondern auch als eine Philosophie des Zusammenlebens von Menschen mit der Umwelt, ohne diese zu schädigen, aber trotzdem zu nutzen. Permakultur zu leben und erlebbar zu machen, darum geht es uns.

Hier treffen sich junge Ehrenamtliche ganzjährig regelmäßig zum Austausch, um gemeinsam Gemüse anzubauen und den Garten zu gestalten. Verschiedenste Seminare und Veranstaltungen finden in den Sommermonaten auf dem Gelände statt. Von Lehmbauworkshops, Gewächshausbau, Upcycling bis hin zur Theoriethemen wie Permakultur und Nachhaltigkeit ist für alle etwas dabei.

JugendUmweltPark Braunschweig
Kreuzstraße 62
D-38118 Braunschweig
http://www.jugendumweltpark.de/
https://www.facebook.com/JugendUmweltPark/
Öffnungszeiten: donnerstags 16-18 Uhr oder nach Absprache

Postanschrift:
ökoscouts e.V.
JugedUmweltPark (JUP)
Madamenweg 168
D- 38118 Braunschweig