Wirtschaftsgemeinschaft Kattendorfer Hof bei Hamburg

CSA-Initiative

Der Kattendorfer Hof liegt in einer Altmoränen-Landschaft im südlichen Schleswig-Holstein, nahe Kaltenkirchen, ca. 40 km nördlich von Hamburg. In unserer Gegend gibt es einige alte Höfe die den Namen des Ortes tragen, so auch der Kattendorfer Hof. Seit 1924 ist er im Besitz der Stiftung ‘Das Rauhe Haus’, wir haben ihn als Betriebsgemeinschaft seit 1995 gepachtet und auf die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise umgestellt. Im Jahre 1998 erhielten wir die Demeter-Anerkennung.

Seit dieser Zeit praktizieren wir CSA (gemeinschaftlich unterstützte Landwirtschaft) und geben einen Teil unserer Erträge an unsere Wirtschaftsgemeinschaftsmitglieder ab.

Wir bewirtschaften 150 ha (1.500.000 qm) auf unterschiedlichen Böden der Moränen-Landschaft. So sind auf dem Hügel milde lehmige Sande, hervorragend geeignet für Gemüse und Kartoffeln, am Moränenfuß hingegen findet man schwere Lehmböden für Weizen- und Kleeanbau.

Der Hof ist weitestgehend arrondiert und hat viel Wald und Wiesen als Begrenzung, keine Hochspannungsleitung überquert eine unserer Flächen. Im Laufe der Jahre hat der Bestand an seltenen und geschützten Arten stetig zugenommen.

http://www.stadtlandgemüse.org