Hortus Insectorum und Hortus Felix

Hortus Insectorum und Hortus Felix

Zwei Gärten, zwei verschiedene Zielsetzungen und doch die Gemeinsamkeit der eingerichteten Drei Zonen mit dem Ziel VIELFALT SCHÖNHEIT NUTZEN.

http://www.youtube.com/watch?v=QMUDqU-ua4M
http://www.youtube.com/watch?v=BMzN1fVasz4

Hortus Insectorum
Schreinergasse 10
91725 Beyerberg

E-Mail: hortus-insectorum@hotmail.de

Homepage: www.hortus-insectorum.de

Telefon: 0157/73209935

Permakultur-Park Bischbrunn

Seit Sommer 2009 entsteht auf einer 1,2 ha großen Agrar-Fläche im Spessart ein Permakultur-Park. Ein Projekt um nachhaltige, sinnvolle, eigenverantwortliche und zukunftssichernde Konzepte zu testen, anzuwenden und zu verfeinern.

Der Park liegt nahe der kleinen Ortschaft Bischbrunn, zwischen Würzburg und Aschaffenburg.
Er dient als Experimentier-Fläche, Anschauungs-Objekt, Kurs- und Seminar-Gelände, zur Produktion von Obst, Gemüse, Kräutern, Naturprodukten und als Freizeit- und Erholungs-Park.
Dabei dient uns das von Bill Mollison und David Holmgren entwickelte Konzept zur Land- und System-Gestaltung namens Permakultur.

Wer genaueres erfahren möchte, kann gerne nachfragen. Gerne verschicken wir auch eine Wegbeschreibung, für Leute die den frei zugänglichen Park auf eigene Faust erkunden möchten.

Kontakt: Jonas Gampe
Mittlere Stämmig 4
97292 Uettingen

E-Mail: j.gampe@gmx.net
Homepage: www.kreislauf-gaerten.de, www.facebook.de/AkademieImGruenen

Mitweltakademie

Die Mitweltakademie steht für Bildung für Ethik und Nachhaltigkeit. Sie ist der Bildungsträger des Vereins ”Klimaschutzdorf e.V.”. Unser Ziel ist es, das Verantwortungsbewusstsein von Menschen gegenüber unseren Lebensgrundlagen zu entwickeln und zu stärken und praktische Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Neben unserem inhaltlichen Schwerpunkt Permakultur konzentrieren wir uns auf Angebote für Kinder und Jugendliche. Sie sind die Samen der Zukunft, die wir mit Aufmerksamkeit und Hingabe nähren möchten, um sie darin zu unterstützen zu selbstbewussten, kreativen und verantwortungs- und freudvollen Pflanzen in unserem Ökosystem heranzuwachsen.

Die Erlöse aus unserer Arbeit gehen in öko-soziale Projekte.

In Zusammenarbeit mit den „Permakulturfreunden Dinkelsbühl/ Hesselberg“ und „Healt the soil India“ starten wir im Sommer 2013 einen Permakultur Designkurs mit anschließender Intensivierungswoche.

Der Kurs läuft im Rahmen des Re-Skilling Projektes ”Samen des Wandels”, Trainer ist Jochen Koller und Team. Der erste Kurs findet vom 17. Juni bis 5. Juli 2013 auf Schloss Tempelhof in Bayern/Franken statt.

Ziel des Projektes ”Samen des Wandels” ist die langfristige Vermittlung von Wissen über Ökologie, Resilienz und Permakultur für Erwachsene und Kinder und für alle Menschen Zugang zu biologisch und regional erzeugten Lebensmitteln durch den Aufbau und die Unterstützung von individuellen Permakultur Lern- und Beispielprojekten mit Vernetzung in fraktaler CSA-Form und genossenschaftlich organisiertem Netzwerk zur Vermarktung der (Überschuss-) Produkte der Projekte.

Mehr Info auf unserer Website.

Mitweltakademie
Judith Vogel
Segringer Str. 50
91550 Dinkelsbühl

E-Mail: info@mitweltakademie.de

Homepage: www.mitweltakademie.de

Telefon: 09851 8995350

Gärtnerhof Sonnenwurzel

Ein Bioland Gemüsebaubetrieb, der sich auf den Weg gemacht hat zum Permakultur-/Solidarhof. Spannende Geschichten rund um die Wirklichkeit, wie wir Sie uns erträumen.

Marcel Nussberger
Buchweg 1
86934 Reichling

E-Mail: solawinuma@yahoo.de

Telefon: 0160/99790360

Permakultur-Initiative Schwebheim

Die Idee ist es, einen Waldgarten nach Prinzipien der Permakultur zu gestalten, der soziale Freiflächen und Versuchsbeete für Gemüse- und Kräuteranbau zur Selbstversorgung mit einschließt. Nach dem Entwurf werden mehrere Schichten essbarer Bäume, Hecken, Sträucher und Stauden gepflanzt, die den zur Verfügung stehenden Raum auch in der Vertikalen nutzen. Es sollen gesunde Pflanzengemeinschaften entstehen, die nicht nur dem Menschen dienen, sondern ein stabiles System im Kleinen zum Schutz der Erde erzeugen.

Die Planung und Umsetzung des Waldgarten wird von der „Permakultur-Initiative“ Schwebheim übernommen, die sich langfristig auch um die Pflege und Wartung kümmert. Zu dieser Initiative sind alle Interessierten zu jeder Zeit herzlich eingeladen.

In einem Satz: Wir wollen ein Lernzentrum für Jung und Alt anlegen.
Selbstversorgung, nachhaltiges Leben, Waldgärtnern und die Verbreitung der Permakultur ist unser Anliegen.

Das Gelände „Fröschbach-Acker“ ist ca. 6700 m² groß.
Eine Klee- und Luzerne- Bepflanzung trägt seit zwei Jahren zur Bodenverbesserung bei.
Davor wurde das Feld zum biologischen Gemüse-und Kräuteranbau genutzt.
Unmittelbar südlich angrenzend verläuft der Unkenbach, der auch die umliegenden, ausschließlich im biologischen Anbau genutzten Ackerflächen mit Wasser versorgt.
Die Analyse des Bodens ergab, dass Humusschichten von 25 bis zu 50 cm vorhanden sind.
Schichten von Keuper, Löss, Lehm, Seekreide, Gips und Sand hat die Bodenprobe gezeigt. Angrenzend an das Gelände liegt ein kleiner Weiher, der mit genutzt werden kann.
Derzeitiger Eigentümer ist der Bürgermeister Hans Fischer, der die Fläche frei zur Verfügung gestellt hat.

Der fränkische Ort Schwebheim südlich von Schweinfurt greift auf eine knapp 100 jährige
Kräutertradition zurück und hat in Bayern eine Vorreiterrolle in ökologischer Landschaftsgestaltung.
Er liegt 213 m ü. NN.im Schweinfurter Becken und gehört mit 500 mm/Jahr zu den
niederschlagsärmsten Regionen Deutschlands. (www.schwebheim.de)

E-Mail: martinludwig@posteo.de

Homepage: www.permakultur-initiative.de

Telefon: 0160-2686580

Ainringer Waldgarten

Auf einem ehemaligen Baumschulgelände (ca. 1 ha groß) entsteht ein Selbstversorger-Waldgarten. Vorhanden waren bereits Bäume und Sträucher aller Art, die ergänzt bzw. ersetzt werden sollen durch Obstgehölze.
Auf einer kleinen Lichtung inmitten des Waldes ist im Frühling 2011 ein Gemüsegarten und ein Hügelbeet angelegt worden, ein Erdkeller wurde ausgehoben, an geeigneter Stelle eine Pilzucht angelegt und ein Folientunnel aufgestellt worden. Auch zwei Bienenvölker wohnen hier. In Gemeinschaftsarbeit sollen außerdem ein Hühnerstall (am liebsten mobil), ein Kompostklo und mehrere Hochbeete gebaut werden. Auch für unsere kleinen „Mitarbeiter“ soll gesorgt werden – geplant sind Insektenhotels und Regenwurmfarm.

E-Mail:
maritta.hauk@googlemail.com

Kontaktname und Kontaktadresse:
Maritta Hauk
Gewerbestraße 28 d
83404 Ainring

Permakulturbörse im Alpenraum

Um den Prinzipien der Permakultur „refuse-reuse-reduce-repair-recycle“ gerecht zu werden ist dieser „Marktplatz“ entstanden. Es soll aktive Permakulturler unterstützen und Interessierte informieren. Wichtig sind außerdem die Grundsätze „regional – ökologisch – fair“. Die Börse soll helfen, regional Menschen zu vernetzen. Ein Platz um Informationen, Dienstleistungen, Naturalien, uvm. zu tauschen, zu schenken, zu leihen oder auch zu verkaufen (Energieausgleich).

E-Mail: trixi@permakulturboerse.de

Website: www.permakulturboerse.de

Kontaktname und Kontaktadresse:
Beatrix Isermann
Am Pfarranger 17
82547 Beuerberg

Permakulturnetzwerk Bayern

Unsere am 22.02.2010 von 17 Mitgliedern gegründete Initiative versteht sich als Vernetzung bayernweiter Aktivitäten.
Regionale ANSPRECHPARTNER stehen Permakultur-Neustartern wie auch Interessenten Rede und Antwort.
Ein ständig aktueller KALENDER listet die uns bekannt gegebenen Veranstaltungen und Angebote unserer Netzwerkteilnehmer auf.

Kontaktname und Kontaktadresse:

Permakulturnetzwerk Bayern

www.permakultur-bayern.de
info@permakulturbayern.de

Hannelore Zech
Ashöcking 2
94405 Landau
hanne@mienbacher-waldgarten.de

Vergessene Künste

Unsere Firma „Vergessene Künste“ schlägt den Bogen von der Entwicklung von Gartenkonzepten, Struktur und Design, stets unter Einbeziehung der Permakultur, über die Vermehrung und Anzucht historischer oder seltener Kulturpflanzen in unserem Schau- und Themengarten bis hin zur Herstellung von erlesenen und edlen Produkten in unserer Manufaktur.

Wir bieten auch Permakultur- Führungen durch unseren Schau- und Themengarten, den Paradiesgarten an. Dabei gibt es Tipps und Anregungen für den eigenen Genießergarten anhand von anschaulichen Beispielen.

Dazu bieten wir Vorträge, Kurse und Seminare. Bei uns werden Hintergründe vermittelt, Zusammenhänge gezeigt und Kreisläufe aufgebaut.

Für Vereine, Schulklassen oder andere Gruppen ab 10 Personen bieten wir auch Führungen, Kurse und Vorträge nach Vereinbarung.
Unsere Produkte aus der Manufaktur, wie Rosen-Elexier oder essbare Blüten, vertreiben wir direkt bei uns oder auf ausgewählten Ausstellungen.

Vergessene Künste
Sibylle und Michael Maag
Am Falchen 54
86983 Lechbruck am See
www.vergessene-kuenste.de
vergessenekuenste @ gmx.de

Aumühler Hof Valley

Bildung eines Projektteams für Permakultur auf unserem Hof

Wir suchen Permakulturdesigner, die auf der Suche nach einem Grundstück sind. Unser Hof liegt 30 km südlich von München im S-Bahn-Bereich. Das Gelände liegt an der Mangfall, gut 3/4 der Fläche sind perfekt zur Terrassierung. Es gibt ferner die Möglichkeit durch eigene Quellen eine Aquakultur und Nutzviehhaltung zu etablieren. Ab etwa 2015 ist eventuell auch eine großzügige Wohnmöglichkeit vorhanden. Je nach Konzeptentwurf, Dauer und Nachhaltigkeit würden wir gerne eine geeignete Initiative für unseren Hof auswählen. Wir freuen uns über Ihre Anfragen und Kontaktaufnahme.

Aumühler Hof Valley
Diane und Andreas Plattner
Aumühler Weg 5
83626 Valley
08024-47049-20 oder -22

E-Mail: plattner-valley@hotmail.de
Telefon: 08024-4704920

Sonstiges: https://www.facebook.com/pages/Aumühler-Hof-Valley/200189846682313